500 Jahre Reformation

Der Marburger Luthertaler

Marburg war zu Zeit der Reformation ein wichtiges geistiges und religiöses Zentrum. Aus Einladung des Landgrafen Philipp I. trafen sich hier im Oktober 1529 die wichtigsten Vertreter der reformatorischen Bewegung, darunter Martin Luther und Ulrich Zwingli. Als Luther in seiner Reisekutsche am 30.September über die Weidenhäuser Brücke rattert, wurde es von den Marburgern begeistert empfangen. Auf dem Landgrafenschloss fand wenig später die bedeutendste Theologenversammlung der Reformationszeit statt: die Marburger Religionsgesrpäche.

Diesen besonderen Moment unserer Stadtgeschichte möchten wir anlässlich des 550-jährigen Reformationsjubiläums mit einer süßen Leckerei ehren: dem Marburger Luthertaler.

Gefüllt mit zwei leckeren Pralinenfüllungen: Passionsfruchtkaramell mit Pekannuscanache und Himbeercreme mit Champagnercanache.